die NÖ Umweltverbände
FAQ


Problemstoffe

Eternitabfälle


Eternitdach

Mit 01.01.2007 gilt Asbest lt. Anlage 5 der Abfallverzeichnisverordnung, BGBl. II 2003/570 als gefährlicher Abfall und ist demnach auch als Problemstoff zu behandeln.


Asbest ist ein Werkstoff, der bereits seit 2000 Jahren bekannt ist und aufgrund seiner Unbrennbarkeit, Hitzebeständigkeit und Chemikalienresistenz vor allem in den Siebzigerjahren in Industrie, Gewerbe und Haushalt eingesetzt wurde. Anwendungsgebiete lagen z.B. in der Herstellung von Rohren, Verkleidungsplatten, feuerfeste Kleidung, Dacheindeckungen etc.
Asbeste sind natürlich vorkommende, faserförmige Silikatminerale. Wirtschaftlich am bedeutendsten ist der Serpentin Asbest Chrysotil (ca. 95 % der weltweiten Asbestproduktion).

Worin liegt die gefährliche Eigenschaft bei Asbest?
Asbestfasern weisen aufgrund ihrer Struktur eine leichte Längsspaltbarkeit auf. Dadurch entstehen feinste Fasern, die eingeatmet werden können und über viele Jahre in der Lunge beständig sind.
In Österreich wurde bereits 1990 die Asbestverordnung in Kraft gesetzt, wonach das Inverkehr-setzen von asbesthaltigen Produkten bis auf wenige Ausnahmen untersagt wurde. Seit 01. Jänner 2004 ist die Herstellung, Inverkehrsetzung und Verwendung von Asbest in der Chemikalien-Verbotsverordnung geregelt.

Woran erkennt man Asbest bzw. asbesthaltige Produkte?Asbestprodukte sind zumeist in Plattenform (Dach, Wände), als Dachschindeln und Rohre in Verwendung. Sie sind aber an keinen spezifischen Merkmalen erkennbar.

Wie ist mit diesen Abfällen zu verfahren bzw. wie sind Asbestabfälle im Abfallsammelzentrum zu sammeln?

Übergabe Haushalt - Abfallsammelzentrum
Wichtig bei der Übergabe: Die Asbestabfälle (zumeist in Plattenform) sollen nicht gebrochen, sondern als ganze Stücke übergeben und gelagert werden. Asbest sollte auch nicht verunreinigt sein. Eine Folierung ist nicht erforderlich.

Kleine Stücke werden in einer 240l - Tonne (mit durchsichtigem Einstecksack) gesammelt.
Große Platten werden auf einer Palette gesammelt.
Übernahmemenge: Haushaltsmenge = 10 m²

Größere Mengen werden nicht (auch nicht gegen Bezahlung) angenommen - Entsorgung ist bei gewerblichen Übernehmern möglich (z. B. Fa. ASA, Himberg, Fa. AVE, Wien, Deponie Langes Feld, etc.).



Termine & Infos

Dienstag 29.09.2020

Gerasdorf bei Wien
Restmüll, Abfuhrgebiet 2
Himberg
Bio, Fasanensee
Gelbe Tonne, Himberg, WHA
Bio, Jahresabfuhr Neuhof-, Blaha-, Schneidergraben-, Karl Bauer-See
Bio, Kienersee I / ohne Trockenzeile
Restmüll, Kienersee I / ohne Trockenzeile
Bio, Kienersee II / Kiener See I Trockenzeile
Bio, Pellendorf
Bio, Sommerabfuhr Neuhof-, Blaha-, Schneidergraben-, Karl Bauer-See
Bio, Velm, Haushalte
Bio, Velm, WHA

alle Termine

Schwechat

Dionysus Gucci Gürtel

1 Jahr alter ungetragener Gucci Gürtel zu verkaufen!, Länge...
Details